Das Quartier Sandow

 

Sandow ist einer der einwohnerst√§rksten und gleichzeitig im Durchschnitt der √§lteste Stadtteil von Cottbus. Sandow wird im Westen und Norden durch die Spree, im Osten und S√ľden durch den Stadtring eingegrenzt. Das Wohnungsangebot in Sandow wird vor allem durch den industriellen Wohnungsbau aus den Jahren 1966 bis 1982 gepr√§gt. 84 Prozent der insgesamt rund 8.900 Wohnungen entstanden in diesem Zeitraum. Zugleich finden sich¬† Gr√ľnderzeitgeb√§ude und Wohnanlagen der 1930er und 1950er Jahre sowie vereinzelte Neubauten und einige Ein- und Zweifamilienh√§user im Quartier.

Im Eigentum der¬† Kommune befinden sich in Sandow u.a. mehrere Kitas, die Theodor-Fontane-Schule und die Christoph-Kolumbus-Grundschule sowie das B√ľrgerhaus und das Planetarium.

Die wichtigsten Haupterschlie√üungen im Quartier stellen die Sandower Hauptstra√üe, Dissenchener Stra√üe, Muskauer Stra√üe und Willy-Brandt-Stra√üe dar. Westlich des Stadtrings befindet sich das Gewerbegebiet Ost, welches vor allem f√ľr die Entwicklung des Cottbuser Ostsees eine wichtige Verbindung √ľber die Quartiersgrenze hinaus sein wird.

Die Gebietskulisse

Top